Unsere Facebook-Seite besuchen
06.01.2018 ab 21.00 Uhr - Free Company rockt Kuddels Musikkneipe

Unsere Facebook-Seite besuchen

live. rock. music.

Das ist das Motto der Rockband „Free Company“. Die fünf Musiker Andreas Baruth (Drums), Frank Brusius (Keyboard und Gesang), Jürgen Edelhagen (Technik und Gesang), Dieter Gröbedinkel (Bass und Gesang), Roland Heinen (Gitarre und Gesang) aus Bremerhaven und Cuxhaven haben in den vergangen 25 Jahren alle in diversen Bands mit unterschiedlichen Stilrichtungen gespielt.

Im Sommer 2009 gründeten sie „Free Company“, um endlich die Musik zu spielen, die sie immer inspiriert, bewegt und motiviert hat.

Free Company - live. rock. music.

In der heutigen schnelllebigen Zeit, in der sogenannte Talente in Castingshows zu Eintagsfliegen heran gezüchtet werden, ist es einer der Erfolgsfaktoren für Cover- bzw. Tribute-Bands den echten Rock-Giganten Tribute zu zollen.

Free Company erweist einer ganzen Reihe von Bands mit ihren Songs diese Ehre.

Die große Bandbreite der Titel, die zum Teil sehr nahe am Original aber auch in eigenen Interpretationen mit Leidenschaft gespielt werden, reicht von Foreigner, Billy Idol, Dead Daisies, Kings of Leon, U2, Journey, Supertramp, Deep Purple über Van Halen bis hin zu AC/DC um nur einige namhafte Interpreten zu nennen, die die Musikszene der letzten Jahrzehnte bis zur Gegenwart beherrschen.

Bei der Auswahl kommen nur Songs auf die Setlist die den Jungs von Free Company Spaß machen und etwas bedeuten.

Die Band sieht sich als Classic Rock Tribute Band, besonders in diesem Punkt unterscheidet sie sich von typischen Coverbands.

Das Publikum wird Lieder hören, die es sonst selten live präsentiert bekommt. Free Company versteht es, in ihrer Rockshow den Funken auf das Publikum überspringen zu lassen um dann gemeinsam mit ihm in eine musikalische Zeitreise einzutauchen.

Dass dabei auf und vor der Bühne abgerockt wird, lässt aufgrund des absolut genialen und rockigen Sounds nicht lange auf sich warten.

Das kontrastreiche Programm verspricht Gänsehautfeeling auch bei den ruhigeren Songs, sodass eine musikalische Gefühls-Achterbahnfahrt grundsätzlich angesagt ist.